Heimatverein Bubenreuth e. V.

Unser Ort hat Tradition - wir pflegen sie

14. Oktober 2018  14.30 Uhr kath. Pfarrsaal Birkenallee 60

Ein Nachmittag

        zum Schmunzeln

 

Sepp Stadler erzählt historische und humoristische Begebenheiten aus den Anfangsjahren der Geigenbauersiedlung

 

Die Gemeinde Bubenreuth blickt in diesem Jahr auf 775 Jahre zurück und im nächsten Jahr wird die mittlerweile weltweit bekannte Geigenbauersiedlung stolze 70 Jahre alt. Diese bei­den Ereignisse nimmt der Heimatverein Bubenreuth zum Anlass, zu einem „historischen und humoristischen Nachmittag aus den Anfangsjahren der Geigenbauersiedlung“ einzuladen. Kein anderer kann dies besser als der „Egerländer-Franke“ Josef Stadler. Der stellv. Vor­sitzende des Heimatvereins hat den Aufbau der Siedlung selbst miterlebt und die zahlreichen humoristischen Ereignisse hat er nicht vergessen.

Am Sonntag, 14.Oktober wird um 14.30 Uhr die durch den Bayerischen Rundfunk bekannte Bubenreuther Blaskapelle „Es-As“ den Nach­mittag im Katholischen Pfarrsaal Birkenallee 60 musikalisch eröffnen. Außerdem verwöhnen die Damen des Heimatvereins mit einem Kuchen­büfett nach Omas Rezepten die Zuhörer. Da es keine Platzkarten gibt, kann man ab 13.30 Uhr in den Saal. Die 7 Euro Eintritt helfen den Heimatverein seine vielfältigen Aufgaben zu erfül­len. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.